Neuigkeiten

Implantat ohne Oberkieferknochen? Möglich!

In Österreich gelang kürzlich eine herausfordernde Implantation: Mit vier bis sechs Zentimeter langen Metallstiften wurden Implantate im Jochbein einer Patientin verankert.mehr

Neuer Ansatz in der Periimplantitis-Bekämpfung

Eine Periimplantitis, also eine Entzündung des Implantatbetts, stellt die größte Bedrohung für ein Implantat dar. Ein plasmamedizinisch unterstütztes Kombinationsverfahren soll die Behandlung nun auf eine neue Stufe heben.mehr

Stammzellen könnten Implantattherapie künftig vereinfachen

Wenn der Kieferknochen nicht als Implantatträger ausreicht, muss zuerst eine sogenannte Augmentation erfolgen. Die könnte dank einer neuen Methode bald schneller und beschwerdeärmer erfolgen.mehr

Fortbildung für Zahnärzte: Tipps und Tricks in der Implantatversorgung

Die Parkpraxis bietet interessierten Kolleginnen und Kollegen aus der Zahnmedizin und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie eine Fortbildung zum Thema „Implantatversorgung“.mehr

Worauf es in der Implantat-Nachsorge ankommt

Vor allem auf die Vermeidung einer Periimplantitis, also einer Entzündung des Implantatbetts, ist die implantologische Nachsorge ausgerichtet. Die Patienten spielen dabei die Hauptrolle.mehr

1 2 3 4 vor